Was ist und was bietet KOBRA e.V. an?

KOBRA ist seit über 30 Jahren spezialisierte Fachberatungsstelle in Stuttgart. Hier werden Kinder und Jugendliche, die sexualisierte Gewalt erlebt haben ebenso beraten wie deren Bezugspersonen sowie Fachkräfte und Ehrenamtliche, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.

Beratung und Begleitung für Kinder und Jugendliche (mit und ohne Behinderung), die sexualisierte Gewalt erfahren haben sowie deren Bezugspersonen:
Sie haben ganz unterschiedliche Möglichkeiten die Arbeit der Beratungsstelle KOBRA zu unterstützen. Hier sind einige Beispiele beschrieben, aber es besteht auch immer die Möglichkeit sich mit neuen Ideen und Formaten einzubringen – nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.
„Bei KOBRA werde ich mit meinen Themen ernst genommen“
Jugendliche
DANKE

Was kann ich tun? Spenden!

Unterstützen Sie die Arbeit von KOBRA mit einer Spende. Jeder noch so kleine Beitrag hilft dabei Kindern und Jugendlichen, die sexualisierte Gewalt erlebt haben neue Perspektiven zu eröffnen.

Spenden können Sie durch eine Überweisung auf folgendes Konto:
BW-Bank
IBAN: DE30 6005 0101 0002 2294 49
BIC: SOLADEST

Bitte geben Sie im Verwendungszweck das Stichwort "Spende" an. Wenn Sie eine Zuwendungsbestätigung wünschen, geben Sie bitte Ihre Adresse an.
Treten Sie dem Förderverein von KOBRA bei (Beitrittserklärung):
Passiv (schon der jährliche Beitrag unterstützt die Beratungsstelle).
Aktiv (z.B.: durch Ideenentwicklung für die Spendenakquise, Unterstützung in der Öffentlichkeitsarbeit, Organisation von Veranstaltungen zugunsten von KOBRA).
Informationen zum Förderverein finden Sie hier.
Sprechen Sie über KOBRA und geben Sie Kindern und Jugendlichen, die
sexualisierte Gewalt erlebt haben, eine Stimme. Dadurch helfen Sie gesellschaftliche Tabus zu brechen, Täter*innenstrategien zu verhindern sowie Kinder und Jugendliche zu schützen.
Werden Sie Pat*in für POWER CHILD, das Präventionsprogramm für 4.
Grundschulklassen in Stuttgart. Weitere Informationen finden Sie hier.
Bitte haben Sie Verständnis, dass eine Mitarbeit bei den Präventionsangeboten oder im Rahmen der Beratung leider nicht möglich ist.
Sie unterstützen Kinder und Jugendliche, die sexualisierte Gewalt erlebt haben.
Sie zeigen soziales Engagement.
Sie sind ein Teil von KOBRA und werden regelmäßig über Aktuelles und die Entwicklungen an der Beratungsstelle KOBRA informiert.
Sie sind aktiv für Kinder und Jugendliche und helfen dabei das „Hellfeld“ zu
vergrößern, indem Sie sich dem Thema sexualisierte Gewalt öffnen, darüber sprechen und somit Betroffenen sexualisierter Gewalt eine Stimme geben.
Das gute Gefühl zu helfen.
Der Trägerverein KOBRA e. V. wird als anerkannter Träger der freien Jugendhilfe nicht zu 100% durch den öffentlichen Träger finanziert. Deshalb müssen jährlich zusätzliche Mittel eingeworben werden, um die Qualität und Quantität der verschiedenen Unterstützungsangebote von KOBRA zu gewährleisten. Seit 1994 unterstützt der Förderverein die Arbeit der Beratungsstelle KOBRA durch gezielte Aktivitäten ideell und
finanziell.

Der Förderverein besteht aus einem geschäftsführenden Vorstand und aktiven sowie passiven Mitgliedern, die in verschiedenen Bereichen den Vorstand und die Beratungsstelle mit Ideen und konkreten Hilfsaktionen bereichern.
Patenschaften für über hundert 4. Grundschulklassen in Stuttgart.
Aufstockung der Fachkräftestellen an der Beratungsstelle.
Eine Finanzierung einer Verwaltungskraft.
Die Ausstattung des Seminarraums.
Öffentlichkeitsarbeit.
Charity-Veranstaltungen (z.B. im Friedrichsbau, in der Staatsgalerie, etc.).
Kauf von therapeutischem (Spiel-) Material für Kinder und Jugendliche).
Ein herzliches DANKESCHÖN an alle, die uns aktuell oder schon über viele Jahr(zehnte) hinweg unterstützen!
*
© Europäisches Logo für einfaches Lesen: Easy to Read. Weitere Informationen unter www.leicht-lesbar.eu
© 2022 KOBRA e.V.
Seite
verlassen
Einfache
Sprache*
cross